Consulting
Consulting

First WHO, then WHAT

Wer erfolgreich sein möchte, muss erst die richtigen Mitarbeiter an Bord holen und dann die passende Strategie ausarbeiten. Klingt logisch und sehr zielführend – aber im Recruiting ist die Jim-Collins-Prämisse „First who, then what“ noch nicht ganz angekommen. Erforderlich sind ein Umdenken sowie andere Herangehensweisen.Es ist bekannt, dass es wesentlich einfacher ist, fachliche Skills nach zu schulen, als eine Haltung, Einstellung oder Persönlichkeit zu ändern. Vielleicht suchen deshalb die meisten Unternehmen vorrangig nach Fachkapazitäten und nicht nach passenden Persönlichkeiten oder Potenzialen.Warum erfolgsversprechend? Mit den richtig zusammengesetzten Teams sind Unternehmen innovativer, kraftvoller und können mit Veränderungen am Markt leichter umgehen. Mitarbeiter mit der richtigen Einstellung können sich besser integrieren und mögliche fachliche Defizite durch Lernbereitschaft, Neugierde sowie Begeisterungsfähigkeit wettmachen. Die große Kraft, die entsteht, wenn ein gut zusammengestelltes Team oder einzelne Mitarbeiter ihre Potenziale entfalten können, ist unübertreffbar.Was bedeutet das im Recruiting? Personalabteilungen benötigen als Basis einen guten Einblick in die Fachabteilungen sowie Geschäftsprozesse. Gibt es den passenden Kandidaten nicht, muss die Wendigkeit mitgebracht werden, Stellenbeschreibungen anzupassen – um von den vorhandenen Stärken eines Kandidaten zu profitieren. Aber vor allem bedarf es Flexibilität, sich von starren Jobprofilen zu lösen und den Blick dafür zu entwickeln, Potenziale zu erkennen.„First who, then what“ ist vorrangig eine Denkweise, bei der viel Flexibilität gefordert ist, die Ausrichtung von einem Geschäftsfeld oder einer Abteilung an die möglichen Potenziale der Mitarbeiter anzupassen. Das verlangt auch Offenheit gegenüber „atypischen“ Bewerbern sowie eine Portion Pragmatismus und Mut.Die Kernfragestellung ist dann nicht mehr, ob Kandidaten die richtigen Fähigkeiten mitbringen, sondern ob sie das Potenzial haben, Neues zu lernen.
mehr
Media
Media

Mobile Recruiting: Mythos oder Zukunft?

Die aktuelle Mobile-Recruiting-Studie 2015 – Österreich nimmt die Mobiltauglichkeit der Karriere-Websites von österreichischen Unternehmen des Wiener Börsenindex (WBI) unter die Lupe. Das Ergebnis: Aufholbedarf. Als kurzfristiger Trend darf die Mobile-Bewegung keinesfalls abgetan werden. Also jene unter Ihnen, die das Credo „Aussitzen und Abwarten“ verfolgen: Werfen Sie es über Bord und setzen Sie sich besser früher als später mit den Anforderungen des Mobile Recruitings auseinander. Laut ÖWA Plus 2014-IV surfen bereits rund 60 Prozent aller Internetnutzer mit einem mobilen Endgerät. Potenzielle 60 Prozent, die sich auch unterwegs nach Jobs umschauen, sich für neue Arbeitgeber interessieren und dabei auf Ihre Karriere-Website stoßen. Tendenz steigend. Deshalb, und weil Google seit 21. April 2015 die Mobiloptimierung offiziell zum wichtigen Google-Ranking-Faktor erkoren hat, ist es an der Zeit, Ihre Karrierewebsite, Ihre Jobbörse und Ihren Bewerbungsprozess „mobil“ zu überdenken.„Jetzt bewerben“ auch unterwegsDamit Sie es bei dem Versuch, Ihren Handy-Bewerbern das Leben zu vereinfachen, nicht allzu schwer haben, gibt es hier nützliche Tipps für Ihr optimales Mobile Recruiting:Mobiler Selbstcheck: Die aktuelle Mobiltauglichkeit können Sie mit Ihrem eigenen Smartphone ganz einfach selbst testen. Wie ist Ihr Nutzererlebnis dabei? Zeitgemäße Software: Für Ihre Karriereseite und Jobbörse sollten zeitgemäße Content- bzw. Bewerbermanagement-Systeme zum Einsatz kommen, wo Suchmaschinenoptimierung und mobile Darstellung berücksichtigt werden. Übersichtlicher Aufbau: Eine bequeme Navigation sowie eine einfache und übersichtliche Darstellung der Inhalte ist das Um und Auf bei mobilen Darstellungen. Jobangebote: Der Integration der offenen Stellen sowie der Mobiloptimierung der Stellenbörse sollten Sie besondere Aufmerksamkeit schenken. Bewerbungsmöglichkeiten: Mobil optimiert ist der Bewerbungsprozess dann, wenn auf Smartphones, Tablets & Co. die wichtigsten Daten bequem eingegeben werden können. Felder, Schaltflächen und Oberflächen müssen für die mobile Darstellung ausgelegt sein. Eine unkomplizierte und zeitsparende Möglichkeit wäre hier, auch die Einbindung der Daten aus XING- oder LinkedIn-Profilen zu erlauben.  Bei Interesse an näheren Informationen und individueller Beratung wenden Sie sich bitte direkt an Ihr Iventa Employer Branding Team unter silke.kurtz@iventa.at bzw. unter +43/1/523 49 44-46.
mehr
Contact
Contact

Martin Mayer
Managing Director

Herzlich willkommen auf unserer Website! Als Komplettanbieter für alle Fragen der Personalsuche, Personalentwicklung und der Personalwerbung freut sich das gesamte Iventa-Team auf Ihre Kontaktaufnahme!

Contact Consultants
  • 24.04.2015

    Mobile Recruiting: Mythos oder Zukunft?

    Es ist offiziell. Steht schwarz auf weiß. Und zeugt keinesfalls von Musterschülerdasein: Österreichische Unternehmen hinken beim Mobile Recruiting hinterher. Die aktuelle Mobile Recruiting Studie 2015 – Österreich (großes Dankeschön ...

  • 01.04.2015

    Position beziehen – innen wie außen!

    Durch eine klare Arbeitgeberpositionierung können einheitliche, starke Bilder in den Köpfen der Zielgruppen entstehen, die das Unternehmen authentisch, zukunftweisend und differenzierend zeigen. Und mit Zielgruppen meinen wir Mitarbeiter, ...

  • 24.02.2015

    Feel-Good-Management – der neue Wohlfühlfaktor?

    Qualifizierte Fach- und Arbeitskräfte zu finden und an das Unternehmen zu binden, ist und bleibt das große HR-Thema. Wenn altbekannte Wege nicht mehr funktionieren, finden wir es schön, wenn Unternehmen neue wie Feel-Good-Management gehe ...

  • 29.07.2014

    Auf die Haltung achten

    Wir kennen Sie doch alle noch aus unserer Schulzeit: Mündliche Prüfungen. Manche meistern diese phänomenal, manche mit leichten Stolpersteinen, da sich Nervosität und Angespanntheit einfach nicht in den Griff bekommen lassen. Bewerbungs ...

  • 18.02.2014

    Verpfuschen Sie mal Ihren CV!

    Recruiter holen sich im Normalfall über einen Scan der Lebensläufe den ersten Eindruck über Kandidaten. Ja, der Lebenslauf ist ein ewiges Thema bei Tipps und Tricks rund um die professionelle Bewerbung. Wie versaut man sich den Lebenslau ...

  • 29.01.2014

    Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen – Active Sourcing

    Ob auf der Suche nach dem Traumpartner, dem Traumjob oder dem Traum-Kandidaten: Online-Plattformen und soziale Netzwerke boomen und  sind dafür die erste Adresse. Sie bieten den idealen Nährboden für Recruiter, um nach interessanten Ka ...

  • 02.12.2013

    Das Assessment-Center – alles klar?!

    Sie haben sich auf den Job Ihres Lebens beworben, vielleicht schon ein Interview hinter sich und wurden in die engere Wahl genommen – Einladung zum Assessment-Center. Und jetzt? Grundsätzlich besteht ein Assessment aus verschiedenen Üb ...

  • 04.11.2013

    Management & Sport – Lessons to be learned

    Champions league finals 2013 – Arjen Robben shoots the victorious goal – he and his team are in euphoria. Have you ever felt this rush of adrenalin after achieving a goal? In sports as well as in business life meeting objectives depend ...

  • 16.10.2013

    4-Typenmix im Recruiting-Puzzle

    Eine gute Geschäftsstrategie allein reicht reicht für Erfolg nicht aus, erst die richtigen Menschen können Strategien erfolgreich umsetzen. Basierend auf dem Modell der vier „Typologien“ von Mitarbeitern aus dem Artikel „How Bad Hi ...

  • 17.09.2013

    Internationales Recruiting: Wo liegen die Herausforderungen?

    Nicht alles, was im lokalen Recruiting funktioniert, kann auf internationaler Ebene erfolgreich umgesetzt werden. Denn Recruiting wird ein immer mehr länderübergreifendes Thema: internationale Kandidaten, Verlagerung der Recruitingkompete ...

Wer ist Iventa?

Iventa. The Human Management Group bietet Human Resources Consulting für alle Bereiche des Personalmanagements. Iventa unterstützt dabei als Headhunter KundInnen bei der Personalsuche für gehobene Management-Positionen (Executive Search) sowie für SpezialistInnen und Personen in Schlüsselpositionen (Search & Selection). Weiters hilft Iventa als Human-Resources-Consulting-Unternehmen bei der Personalentwicklung und somit beim Erkennen und Entwickeln von Potenzialen im internen sowie externen Recruiting (Assessment & Development). Die Mediaagentur Iventas bietet alles rund um die Schaltung von Stellenanzeigen sowie die Planung und Umsetzung von Medienkampagnen (Media Services) und mit dem Service Employer Branding verhilft Iventa KundInnen zu einer einzigartigen Arbeitgebermarke und unterstützt sie so ebenfalls beim erfolgreichen Personalmanagement.

Modernstes Human Resources Consulting mit Erfahrung

Iventa wurde 1991 als Full-Service-Mediaagentur gegründet und hat sich in den folgenden Jahrzehnten zu einem Komplettanbieter im Bereich Personalmanagement entwickelt. Die erfahrenen Consultants verfügen über modernste Methoden in den Bereichen Executive Search, Search & Selection, Assessment & Development, Media Services und Employer Branding. Zum 20-jährigen Firmenjubiläum Ende des Jahres 2011 bewies Iventa einmal mehr beim Human Resources Consulting stets den Finger am Puls der Zeit zu haben und setzte in allen fünf Geschäftsfeldern auf Innovation.

Im Bereich Executive Search befindet sich Iventa in der einzigartigen Position, einen eigenen Research-Desk an allen Standorten zu besitzen und im Rahmen von Search & Selection wird ein neues, userfreundliches Online-Bewerberportal angeboten. Assessment & Development setzt das Online Assessment Tool PERLS für das Erkennen und Entwickeln von Mitarbeiterpotenzialen mittlerweile in zusätzlichen Sprachmutationen für den CEE-Raum ein. Die Mediaagentur bietet im Bereich Media Services diverse kostenoptimierte Paketlösungen für das Schalten von Stellenanzeigen, um BewerberInnen zielgruppen- und branchenspezifisch anzusprechen. Ein eigenes Spezialisten-Team betreut KundInnen mit dem Service Employer Branding bei der Platzierung der Arbeitgebermarke als attraktiver Arbeitgeber.

Personalmanagement im gesamten CEE-Raum

Iventa als Experte für Human Resources Consulting bietet seine Leistungen im gesamten zentral- und osteuropäischen Raum an. Neben den fünf Standorten in Österreich ist Iventa auch mit qualifizierten Partnern in Deutschland sowie Zentral- und Osteuropa (CEE) vertreten. Mit den Schwerpunkten Executive Search und Search & Selection verhilft Iventa seinen KundInnen so im gesamten CEE-Raum zu effektivem und erfolgreichem Personalmanagement: in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien, Kroatien sowie Deutschland, Polen, Bulgarien, Slowenien und Serbien.


mehr
Iventa übernimmt Media4Jobs

Iventa übernimmt und integriert die Media4Jobs Werbe- und Mediaagentur GmbH
Per 01.01.2016 operiert die gemeinsame Gesellschaft unter dem neuen Namen Iventa:M4J Personalwerbung GmbH. Kontaktdaten bleiben jedoch alle gleich.



Finden Sie uns auch hier

Im Video lernen Sie die Menschen und Leistungen hinter dem Personalmanagement-Unternehmen Iventa genauer kennen.

Alle Iventa Videos

 
created with pixelwings